ensemble
Toni Klotzner

Toni Klotzner

Darsteller

Erhielt seine erste musikalische Ausbildung in seiner Heimatstadt Meran und absolvierte in München ein Studium als Bauingenieur. Neben dieser Tätigkeit studierte er Gesang und besuchte Meisterklassen bei William Reimer (Hannover) und Kurt Widmer (Basel). Seit 1998 trat er als Bariton in verschiedenen Opernproduktionen auf und wechselte im Jahre 2002 dann in das Tenorfach. Seither trat er u.a. als Hermes in „Orpheus in der Unterwelt“ (J. Offenbach), Borsa in „Rigoletto“ ( G. Verdi), Spoletta in der Oper „Tosca“ (G. Puccini) und als Nemorino in Donizettis „L’elisir d’amore“ auf. Im Oktober 2005 hatte er seinen ersten Fernsehauftritt in Form eines Sängerporträts im ORF und 3Sat. Daneben rege Konzerttätigkeit bei Opern- und Operettenkonzerten sowie Kirchenkonzerten weltweit; darunter den Tenor-Solopart in Beethoven’s 9. Symphonie zusammen mit dem New Philharmonic Orchestra Hong Kong unter der Leitung von Henry Shek. In Südtirol war er 2007 in Orffs „Der Mond“ zu hören. Weitere Rollen seit 2006 sind der Herzog in „Rigoletto“ (G. Verdi), Don Ottavio „Don Giovanni“, Tamino in „Die Zauberflöte“ (W.A. Mozart), Alfred in der Operette „Die Fledermaus“ und Ismael in der Oper „Nabucco“ (G. Verdi).

Mitgewirkt bei:

» Gräfin Marzia
» Eine Nacht in Venedig
» Im weißen Rössl
» Die Csárdásfürstin
» Die lustige Witwe
» Die Fledermaus
» Der Bettelstudent
» Der Vogelhändler